You are here

Hort

Hort Programm

 In der BBS, die als offene Ganztagsschule registriert ist, sind Erzieher*innen dafür verantwortlich, die sozialen und emotionalen Bedürfnisse der Schüler*innen den ganzen Tag über zu unterstützen. Ihr Ziel ist es, einen gesunden sozialen und emotionalen Rahmen für die Kinder zu schaffen. Dazu gehört auch die Unterstützung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen innerhalb und außerhalb des Unterrichts. Die Erzieher*in arbeitet während des Unterrichts eng mit den Lehrerkräften zusammen. Unser Hort Team bietet auch ein vielfältiges Programm an Aktivitäten, das von strukturierten, kompetenzbasierten Projekten bis hin zu kinderzentrierten Erkundungen reicht. Ein beliebtes Highlight ist die Workshop-Zeit am Nachmittag. In die Lehrpläne für Grundschüler*innen sind das ganze Jahr über Workshops integriert. Hier haben Kinder die Möglichkeit, für einen Zeitraum von sechs Wochen an spannenden Aktivitäten teilzunehmen. Sie können aus einer großen Auswahl an handwerklichen Aktivitäten (z.B. Töpferei, Holzverarbeitung, Buchherstellung, Geschichtenerzählen, Gartenarbeit), verschiedenen Sportarten (Bouldern, Karate, kreativer Tanz) und Fremdsprachen wählen. Unser Hort Team betrachtet das freie Spiel als einen sehr wichtigen sozialen Aspekt des Schultages und hat ein flexibles Programm entwickelt, das den Rhythmus der Kinder integriert und auf sie eingeht.

Mittagessen

Tägliches warmes Mittagessen ist in der Hortgebühr enthalten und wird in der Schulkantine serviert. Die Menüs werden wöchentlich veröffentlicht. Während der Mittagspause werden den Kindern Wasser serviert. Das Wasser ist auch den ganzen Tag über aus den Wasserfontänen im Erdgeschoss und im zweiten Stock verfügbar. Vegetarische Optionen sind zum Mittagessen möglich, müssen aber im Voraus mit der stellvertretenden Hortleitung vereinbart werden.

Rolle der Erzieher*in

Wir glauben, dass die Rolle der Lehrkraft ein Schlüsselelement für eine erfolgreiche Grundschulbildung ist. Bei BBS sind die Hort-Mitarbeiter*innen vollständig in den Schulalltag integriert, wobei die Erzieherinnen und Erzieher die Früh- und Nachmittagsbetreuung übernehmen und neben der Klassenlehrer*in eine aktive Rolle im Klassenzimmer spielen. Die Pädagog*innen gehen auf die Bedürfnisse der einzelnen Schüler*innen ein, erleichtern die Gruppenarbeit und tragen zur sozialen und emotionalen Entwicklung der Kinder während des Schultages bei.